F E T T augen

 

origin by eve

 

 

 

 

hot and greasy ..

 

 

 

wie ich es liebte .. der tisch war wackelig und nicht durch essen in vergessenheit geraten .. er lebte von krümmeln und gerüchen .. und ich war glücklich .. denn dieser tisch war ein inbegriff von ferien ... er wartete schon auf mich .. die tischdecke blumig und nicht mehr leuchtend und doch zauberte sie ein lächeln hervor .. und ich spürte den drang mich noch mehr auf den morgen zu freuen ..

 

wenn ich aus dem schweren federbett der kalten kammer stieg .. die federn die hüllen fallen liessen und meine oma die knarrige türe öffnete ..  sah ich ihren grauen dud und wusste .. jetzt .. jetzt kann der ferientag so beginnen, dass ich das glück mit anderen augen sehen würde .. es war ..

 

es war frühstückzeit .. und mein platz am tisch war bereit .. die tasse mit den dampfenden schwarzen morgengetränk stand vor mir .. es war ganz einfacher malzkaffee .. auf dem vierplattigen herd mit viel liebe zubereitet .. und der schuss milch, der nicht aufhören wollte dort hineinzuströmen, war die morgengalerie der phantasie .. es war fantasia .. und .. jetzt fehlte nur noch eines ..

 

die augen .. die fettaugen .. die mich dann in uendlicher perliger zahl ansehen würden .. gierig und liebevoll .. gesättigt und ungesättigt .. und .. sie alle wussten .. hatten nur den einen blick auf etwas gerichtet .. wie ich mein brötchen dick mit butter verzierte .. so als wäre es eine wand, die man unendlich bemalen konnte .. und dann .. ja dann kam der glückliche moment des tiefganges .. wenn das brötchen die fettaugen aufblicken liess und diesen der blick verschwamm .. wenn der butter sich auflöste im  heissen sein des malzes .. ja dann .. dann war es soweit .. das heineinbeissen .. das schmatzen .. das tropfen .. dies alles war erlaubt .. denn .. meine oma, die wollte nicht mehr hören .. sie wollte nur sehen .. genauso wie die fettaugen beobachtete sie mich lächelnd .. ihr faltiger blick war so liebevoll .. ich werde ihn wohl nie vergessen .. und der geschmack des feuchten teiges .. vermischt mit dem fett der butter .. das war für mich die botschaft .. jetzt .. jetzt sind ferien und ..

 

da bleibt kein auge trocken ..