ES WAR EINMAL ...

 

 

Die Poesie hat mituntern seltsame Triebe ..

habe ich nun ein neues Treiben entdeckt ..

lass ich nicht los ..

will es ergrunden ..

nicht grundlos ist es mir erschienen ..

nach scheinbar ewiger Reise ..

bin ich nun an einem Ort ..

der nur für Augen die sprechen können Einlass gewährt ..

dort will ich bleiben ..

wie lange ..

das weiss ich nicht ..

 

So ist es Odette, die mich fasziniert ..

die mich inspiriert ..

weg von den alltäglichen Befangenheiten zu kommen ..

wie sie mit einer Leichtigkeit dort treibt ..

als sei es das empfindsamste Schwimmen überhaupt ..

 

Odette .. ich danke Dir ..

werde vorsichtig sein ..

die Wellen dort pflegen ..

sie auf mich wirken lassen ..

 

poetessa .. L E T S - p o d e t t e ...

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

Odette hat mich verzaubert ...

hat mich zu Eis in ihrem Reich erstarren lassen ...

so werde ich wohl eine Wortweile mit ihr schwimmen ..

in ihrem leicht bläulichen Wortgewässer ..

klar und durchsichtig ist es ..

und doch ..

ich sehe noch nicht den Grund ..

so werde ich grundlos schreiben ...

bis ich ..

bis dahin komme ..

dort wo ich Odettes wahre Sehnsüchte berühren kann ..

wie tief ..

das überlasse ich dem Wort der Poesie ..

ich bin mir sicher ..

dass es mich auf Odettes wunderbaren Flügeln heben kann ..

hinein .. hinein ..

ich höre sie schon rufen ...

 

Liebste Lyrike ..

 

wo will ich ihr folgen ..

die Luft zum Atmen dort spüren ...

und der Blick nach oben gerichtet ..

wo das Hell der Sonne eintaucht ..

bis hin zum Grund ..

der mir dann ..

irgendwann einmal ..

den Boden unter den Füssen fühlen lässt ...

 

Odette .. der Wandel ist sichtbare .. deine poetessa ..

Liebste Lyrike,

 

wie anders hier doch ist ..

der Geruch ist sehend ..

der Geruch ist wortreich ..

der Geruch ist bewegend ..

der Geruch bin ich ..

so kann ich in Farben mich als poetessa ahnen ..

noch sind alle etwas verschwommen ..

doch ..

merke ich ..

sie kommen näher ..

fürchte ich mich .. nein ..

dort gibt es kein Fürchten ..

denn alles ist in Helle gepackt ..

vorsichtig eingewicklet ..

in zartes Wortpergament ..

das schwebt über Odettes glitzriges Wasser ..

vorsichtig ist das Weben der Worte dort ..

denn die Wasserperlen sind unschuldig in ihrer Form ..

 

Liebste Lyrike,

 

auch wenn die Inseln in diesen Grottengewässern klein sind ..

so sind sie doch voller Lebendigkeit ..

die bis ins Kleinste der Adern dringen kann ..

wohl aber bewusst ..

dass es nicht das Wissen ist ..

dass wissen lässt ..

nein ..

Odette weiss um was es geht ..

so ist sie bereit ..

bereit mir das zuzuflüstern ..

dass am Grunde des Gewässers nur für Wortaugen zu sehen ist ..

 

ich liebe die Poesie der Tiefe .. deine poetessa

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Hank (Freitag, 08. April 2016 01:00)

    If inormfation were soccer, this would be a goooooal!

  • free car insurance quotes (Dienstag, 19. April 2016 15:27)

    I guess finding useful, reliable information on the internet isn't hopeless after all.

  • http://wendelltucker.com/rilgjn.html (Mittwoch, 20. April 2016 04:11)

    Shoot, so that's that one supposes.

  • http://homebasedprofitzone.com/insurance-acceptance.html (Samstag, 30. April 2016 20:27)

    O ISCTE era nessa época já mais importante e influente pois tinha um dos edificios mais modernos e o protocolo referido foi para albergar o GIS/ICS nesse edificio pois não tinham para onde ir.

  • insurance auto (Samstag, 07. Mai 2016 17:47)

    Acne scars an individual a lot more on the emotional rather than the physical side. That is why folks are looking for natural acne cures. Did you know just by drinking water, old skin will be
    replaced by new skin faster, thus curing acne faster? I want to share a lot more knowledge but youtube wont let me put the link here, so I put it on my profile.

  • http://bitwareoz.com/subcontractor-insurance.html (Freitag, 20. Mai 2016 11:10)

    this is lovely, im going to try it, can you make a recipe for Lahooh, i wanna give it a try – i honestly love your blog we needed this and its so nice of you to finally set up something Somali for
    everyone.Good job!I love all your recipes going to try them all.

  • http://4g-design.com/multi-car-insurance-with-van.html (Samstag, 04. Juni 2016 09:38)

    Olá Maryanne! Estou lendo bastante o seu blog. Graças a ele, me deu inúmeras dicas pra ver em SFO! Só que passarei apenas 4 dias… =/Bom, mas vamos a minha dúvida: Alcatraz é mais legal visitada
    de dia ou à noite.Obrigado!Bjs.

  • http://lospasospara.com/car-insurance-clinton-md.html (Samstag, 18. Juni 2016 16:39)

    The ability to think like that shows you're an expert

  • http://dominicantype.com/vehicle-insurance-loss-of-use.html (Freitag, 08. Juli 2016 20:43)

    I can only imagine how some of the wrong things you have heard made your grieving more difficult. That is USUALLY nobody's intentions, however that doesn't make the statement any easier to receive.
    It's too bad that those comments will never leave you memory. I have asked this of my mother (who lost Adam 21 years ago), and she gave me two examples of those unthoughtful comments - that she still
    remembers to this day :( I just hope that those really meaningful comments (like that card from Jayme) will over shine the memories of the bad ones

  • http://www.jaglobaldirect.com/shop-adirondack/the-harrison (Donnerstag, 14. Juli 2016 16:35)

    Your post captures the issue perfectly!

  • http://emunahysrael.com/good-faith-car-insurance.html (Montag, 18. Juli 2016 10:30)

    Pas tous compris a tes explications, désolé ;)pour ma part j’ai un environnement disparate XP/linux et je n’ai pas de probleme particulier.par compte chaque pc gere ses impressions ou scans par le
    réseau avec xsane pour linux…pour xp j’utilise les logiciels fournis.

  • auto acceptance insurance Boca Raton FL (Sonntag, 04. September 2016 01:23)

    I didn't know where to find this info then kaboom it was here.

  • online (Dienstag, 20. September 2016 13:19)

    I appreciate you sharing this article.Thanks Again. Really Cool.

  • http://jugaronlinepoker.info/888livescore-online.html (Dienstag, 20. September 2016 15:19)

    Wolfpack disse:Em 2017 qdo o A-Dart estiver iniciando sua produção os IRIS estarão em qual geração e os AIM9, que já estão na versão X…Vão começar o alfabeto grego agora…Em 2017 é bem
    provável que os Gringos estejam abatendo caças com laser…

  • cheap sr22 insurance High Point NC (Montag, 26. September 2016 08:35)

    Hello there! My spouse and I often write guest articles or blog posts for other blog site owners to help increase exposure to our work, as well as provide superb articles to website owners. It’s a
    win win situation! If you happen to be interested feel free to contact me at: so we may communicate further. Thanks!

  • car insurance azusa (Samstag, 01. Oktober 2016 05:32)

    Thank you for sharing this wonderful journey. I was looking foward to it!!My best friends mother passed away in May 2006 from what started as breast cancer but ended as “all-over” cancer. I do not
    know the personal struggle of losing one’s mother, I just know the pain of watching my friend go through it was one of the hardest things. I think it is wonderful that these posts began on what will
    always be a very stand-out day for you.

  • http://statplace.us/177pic.info (Montag, 10. Oktober 2016 17:57)

    I have a Mac and I have used CreateSpace without a problem. I use someone to do my formatting, but he sends the various formats to me and I do all the uploading to CreateSpace, Kindle, Nook, Kobo,
    etc. Maybe you just need some formatting help?

  • car insurance quotes (Mittwoch, 26. Oktober 2016 07:25)

    One more important area is that if you are a senior citizen, travel insurance with regard to pensioners is something you should really look at. The more mature you are, the harder at risk you happen to be for getting something bad happen to you while overseas. If you are certainly not covered by a number of comprehensive insurance, you could have several serious problems. Thanks for revealing your advice on this blog.

  • Viagra side effects (Sonntag, 30. Oktober 2016 20:05)

    EEEEEEEEK!!! Those shoes are heaven sent,baby!!! I LOVE THEM!! So sexy,so styley,so FRIGGING AWESOME!Looking hawt today,in the heat,and isn't Stephen Squirrel just the sweetest! Yay for him coming out to pose!OOOOOOOOO!Fab frock,fab jewels,fab weather-how very divine!I'm sure dinner on the lawn was perfect!Love YOU!Hlega xxxXXXxxx

  • cheap_cialis (Freitag, 04. November 2016 11:07)

    I went to genuine online shopping days prior to the Date Filled for original scripts.

  • insurance car (Montag, 14. November 2016 06:32)

    welkom bij one flower wednesday.... zo verslavend die hexjes. Welprachtige stofjes, en heel mooi garen voor de slofjes. Wat is het toch een inspiratie voor me dat jij blogt...dank je wel

  • auto insurance El Cajon CA (Donnerstag, 17. November 2016 14:58)

    Surprisingly well-written and informative for a free online article.

  • kfz versicherungswechsel cashback (Sonntag, 20. November 2016 05:29)

    Wow, fantastic blog layout! How long have you been blogging for? you make blogging look easy. The overall look of your website is fantastic, let alone the content!. Thanks For Your article about Reeducação alimentar antiestresse: alimentos com sinal vermelho, amarelo e verde | Vittalisa .

  • kredit asus notebook k45dr-vx039d (Donnerstag, 24. November 2016 16:54)

    That's a wise answer to a tricky question

  • kreditrechner excel kostenlos ipad (Donnerstag, 01. Dezember 2016 17:15)

    Thanks for the great info dog I owe you biggity.

  • online (Montag, 05. Dezember 2016 16:41)

    Learn about drug (Tadalafil) for ED was compared with a little know-how.

  • hvb privatkredit formular (Dienstag, 13. Dezember 2016 16:32)

    Articles like this make life so much simpler.

  • vente en ligne cialis (Samstag, 31. Dezember 2016 14:50)

    What a joy to find such clear thinking. Thanks for posting!

  • viagra_sale (Dienstag, 10. Januar 2017 20:25)

    Gestalt illustrates the empirical condoms for sale object.

  • welche bank gibt besten kredit (Freitag, 20. Januar 2017 02:19)

    Thanks Amy. My computer has been running slow, my phone has been turning off whenever it wants to, and my attitude, oh don’t even talk to me about my attitude!! lol It’ll be over soon… I HOPE! AAAHHHH

  • Akiseropuq (Sonntag, 29. Januar 2017 14:37)

    auc can i take clomid every month <a href=http://tershoodenpe54.tumblr.com>where can i buy clomid in ireland</a> clomid hot flashes at night

  • Asuaseyuf (Donnerstag, 09. Februar 2017 04:58)

    qjb how fast can u get pregnant with clomid <a href=http://tershoodenpe54.tumblr.com></a> can i ask my doctor for clomid

  • Apodawomab (Donnerstag, 16. Februar 2017 17:56)

    nyn will clomid make you ovulate early <a href=http://tershoodenpe54.tumblr.com></a> acupuncture while on clomid

  • Ajigiidaa (Mittwoch, 22. Februar 2017 17:57)

    cev chances of pregnancy after stopping clomid <a href=http://tershoodenpe54.tumblr.com></a> what exactly does clomid do

  • Abodoapad (Sonntag, 26. Februar 2017 14:47)

    ahg clomid tablets side effects <a href=http://tershoodenpe54.tumblr.com></a> clomid and iui process

  • Atanchiboy (Dienstag, 28. Februar 2017 14:11)

    thg how late can you ovulate with clomid <a href=http://tershoodenpe54.tumblr.com></a> results of clomid challenge test

  • www canadameds com (Samstag, 01. April 2017 16:42)

    While medication costs escalate in the United States, they stay sensibly <a href="http://canadianpharmaciesonline.us.com/#calais-pills-canada-dew">order viagra online canada</a> valued in various other nations. Canada is actually one area that gives medicines that is specifically the exact same as those being actually industried in the United States. You can right now purchase your prescriptions coming from an on-line <a href="http://canadianpharmaciesonline.us.com/#canada-drug-center-xiy">generic cialis canada</a> Canadian drug store and also conserve a considerable amount of money.

    You should be actually informed that any kind of medicine requiring a prescribed in the United States will also demand one at an internet drug store. All manuscripts will definitely be checked out for validity before the medicines leave behind the pharmacy.

    Some pharmacies also market pet dog products such as Frontline and also Heartgard. This could be actually a fantastic method to spare money as well as purchase everything you need right off property.

    Amount orders like those for a clinic are commonly given an also larger discount. This can easily help to reduce the prices for your clients as well as obtain them the medications they require a lot of. This can easily likewise save your service funds each and every day.

    Acquiring online for a Canada pharmacy is actually a terrific way to reduce expense and also conserve money for those who do not possess insurance coverage or even their clinical insurance performs not deal with the required medications. You can actually conserve lots of dollars every year on drugs you have everyday.


    While medication rates rise in the United States, they stay sensibly valued in other countries. You can easily now order your prescribeds coming from an online Canadian pharmacy and also spare a lot from money.

    You need to be conscious that any medication needing a prescribed in the United States will definitely also require one at an online pharmacy.

  • latex mattress toppers reviews (Dienstag, 04. April 2017 00:35)

    top mattresses <a href=http://mundokayak.com.ar/?option=com_k2&view=itemlist&task=user&id=336983>reviews for my pillow</a> which bed mattress is the best
    top 5 mattresses to buy <a href=http://htstream.org/user/AidenMccollum/>american signature mattress reviews</a> buying a mattress
    the best mattress <a href=http://mb.it8851.com/comment/html/index.php?page=1&id=19358>bamboo with cool comfort pillow reviews</a> top 10 mattresses
    where to buy mattress <a href=http://www.haigaoren.com/blog/member.asp?action=view&memName=FerneKohler78545533>tempur cloud reviews</a> the best mattress ever
    mattress s best <a href=http://www.hwgykj.com/news/member.asp?action=view&memName=LeandroOles678415387>soft mattress reviews</a> top best mattresses
    price of mattress <a href=http://www.licsa.com.mx/?option=com_k2&view=itemlist&task=user&id=1598843>mattresses reviews 2016</a> whats best mattress
    the best mattress in the world <a href=http://tradingpost.eu/index.php?page=user&action=pub_profile&id=664>sleep on latex review</a> which are best mattress
    mattress best rated <a href="http://r-l-design.de/?option=com_k2&view=itemlist&task=user&id=445756">beauty rest black reviews</a> top mattresses
    cheapest best mattress <a href="http://www.anteprimadistampa.it/index.php/component/k2/itemlist/user/212545">novaform mattress review</a> discount best mattress
    which mattress best buy <a href="http://ukrkozatstvo.com/user/Thomas7521/">best comfort mattress reviews</a> the best mattress in the world
    finding best mattress <a href="http://www.asexbox.com/user/DVEDanielle/">tempurpedic air mattress reviews</a> cheapest mattress prices
    top ten best mattresses <a href="http://www.hgcoupons.com/component/k2/itemlist/user/8153">mattress bed</a> top 10 best mattresses
    which is the best mattress to buy <a href="http://saipanads.com/ads/four-easy-steps-to-a-winning-mattress-reviews-strategy/">mattress review website</a> which mattress is best
    which mattress best buy <a href="http://utro2.ru/user/DottyPortillo/">beautyrest pillow review</a> top 10 mattresses 2016

  • cialus canada (Mittwoch, 05. April 2017 00:15)

    In some cases the invention and also <a href="http://canadianpharmacyrx.us.com/#cialis-canada-online-pharmacy-j8m">cialis cost canada</a> application of an appropriate recovery concept could protect you as well as your most valued life. Therefore the innovative concept could aid you to obtain without the capture of this conditional jail which can be labelled simply put as impotency or impotence. This state of body affects as well as infects the practical tasks of male efficient body organ. If seized by impotency after that male loss all his enjoyment and enthusiasm to bring ahead the life and cannot take the generation onward. This condition left him lonesome as wandered all the needs apart. He gradually goes right into deep frustrating phase where he can just really feel discomfort and sufferings.

    So there need to be something which can sort this disability out in order to keep tranquility and also consistency in his life. This item as well as dedicational creation comes under the very efficient framework that is meant to treat this factor by really straightforward method. Man does not should birth the tremendous discomfort and clinical procedures to obtain rid of this. Even with this the medicament is presented and approved to be offered under tablet form which could be taken in the straightforward method of dental usage. This medication is named as Cialis which has actually become most popular within brief duration of its establishing date and captures the FDA authorization additionally. <a href=http://canadianpharmacyrx.us.com/#cheapest-price-for-cialis-through-canadian-m09>generic daily cialis no perscription 5 mil canadian lowest price</a> So Get Cialis if you are confiscated by this conditional turbulence.

  • James (Samstag, 13. Mai 2017 21:26)

    betamethasone acetatena phos

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

Liebste Lyrike,

 

die Imagination war schon immer ein Zauber für die Menschheit ..

sie ist undurchschaubar präsent ..

das ist das Schöne in einer Welt der Poesie ..

man kann sich mit Menschen verbinden ..

obwohl sie nicht ein Teil des Momentes sind ...

 

Liebste Lyrike,

 

so schreibe ich weiterhin an Lyrike ..

die in ihrem eigenen Sein mir nie gezeigt hat ...

auch poetessa ist in einem Band des Anderssein mit ihr verbunden ..

will sie ihre Wortreisen mit ihr in eine andere Welt finden ..

so braucht es diesen Wandel ..

um an neue Ufer zu kommen ..

das alte Fahrwasser verlassen ..

und in ein anderes Boot steigen ...

das bereit steht ..

wohin die Reise geht ..

das wissen weder Lyrike noch poetessa ..

das ist das Schöne an universellen Banden ..

das niemand weiss, wo es aufhört ..

 

gehen wir ein Stück höher .. deine poetessa

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

dies wird wohl einer der letzten Zeilen sein ..

das Blatt hat sich gewendet ..

hat sich geblättert ..

hat sich entblättert ..

so möchte ich kein Blatt vor den Mund nehmen ..

und einfach sagen .. DANKE ..

für unseren poetischen Austausch ...

der uns in andere Welten geführt hat ..

dort Türen sich öffneten ..

der Blickwinkel manchmal eine Gradwanderung war ..

 

Liebste Lyrike ..

 

so werde ich weiterschreiben ..

werde den Geist der Buchstaben einfangen ..

ihn auf eine imaginäre Art und Weise mir den Weg weisen lassen ..

weiss ich doch ..

dass irgendwo im Wortuniversum ein Treffen ist ..

wo sich die Energien ohne das Sein des Menschen treffen ..

und wir an einem Ort sitzen ..

wo es kein Menschliches gibt ...

denn ..

was lange währt ..

wird auch dort gut sein ...

 

So ist es .. deine poetessa

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Freitag, 04. April 2014 09:32)

    Liebste Poetessa,

    ja, das Blatt hat sich gewendet.
    Auf dieser Seite muss ich erstmal meine Richtung wieder finden.
    Auch ich sage Danke,
    aus tiefstem Herzen.
    Irgendwann finden sich vielleicht unsere Worte wieder zusammen.

    Deine Lyrike

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

 

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

wenn die Welt sich aufplutsert ..

von Dingen gefüllt wird ..

die schwer im Lebensmittelpunkt liegen ..

ohne dass dafür eine Verwendung ist ..

dann könnte man dies ruhig als Verschwendung bezeichnen ..

die Frage die dann kommt ..

was tun mit dem Müll ..

wenn er nicht mehr im Mittelpunkt gehört ..

wohin des Weges .. wird man sich fragen ..

da wundert es einen nicht ..

wenn man immer wieder Teile im Ozean des Nichtsichtbaren sieht ..

die nicht mehr zu dem gehören ..

was einst einmal im Lebensmittelpunkt sich spiegelte ..

so wundert es mich wiederum nicht ..

wenn der Meeresspiegel sein Antlitz verändert ..

wenn aus den so ruhigen Zügen ..

Furchen werden ..

die ein Zurück nicht mehr in den Mittelpunkt lassen ..

 

Liebste Lyrike ..

 

so sind poetische Gedanken nicht immer frohlockend ..

aber sie können zu anderen Gedanken locken ..

die es wert sind ..

die Gedanken dort zu verschwenden ..

wo Müll im Endlos des Weichen verschwindet ..

 

Kritische poetische Wortgedanken .. deine poetessa ..

 

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

vier ..

vier lagen vor mir ..

in einem weissen Porzellanschein ..

ich selbst...

legte sie dort hinein ..

und staunte ..

wie schön sie waren ..

so voll der Frucht des Genusses ..

versteckt noch unter einer Haut aus rot und gelb ..

wo sie wohl herkamen ..

waren sie doch zum Verspeisen gedacht ..

doch ..

ich sah ihre Unschuld im Porzellan ..

und rührte sie seit Wochen nicht an ..

 

Liebste Lyrike,

 

nun liegen sie immer noch da ..

so wie sie waren ..

am ersten Tag ..

und doch .. der Geruch steigt mir in die Nase ..

die Farben sind immer noch scheinbar ..

und ..

die Frage hat sich nicht mehr ergeben ..

ob ich hineinbeisse ..

oder nicht ..

denn haben sie in mir ein Fruchtsignal gegeben ..

dass sie dort ..

wo sie landen ..

auch nicht mehr sich erheben ..

es sei denn ..

es sei denn . .

man beisst in den sauren Apfel des Loslassens ..

 

und wenn sie nicht gegessen werden, dann liegen sie noch sehr lange .. deine poetessa ...

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

des Öfteren erblicke ich ihn nun ...

weiss ich, wenn er seine Sonnenbahnen fliegt ...

dann ist er da ..

da wo nicht nur die Sonne scheint ..

nein ... er selbst ist das Gelb der Sonne ...

dass sich da durch die Luft dort zieht ..

so sehe ich ihm mehr als nur erstaunt zu ..

mit einem lachenden Herzen begleite ich sein Treiben ..

wie er so unschuldig seine Farbe zeigt ..

das ist der Anfang von einer neuen Zeit ..

 

Liebste Lyrike,

 

wenn die Zitrone sich des Fliegens entpuppt ..

ja dann, dann ist nichst mehr sauer ..

süsslich ist die Luft im Verbund ..

im Verbund mit dem blinzelnden Blick ..

der mich nicht nur dann die Augen schliessen lässt ..

nein .. mir eine neue Türe öffnet ..

die ich dann vorsichtig öffne ..

in der wagen Hoffnung ..

dass das Gelb nicht nur eine Matapher für meine Sehnsüchte sind ..

 

die Luft trägt alle Farben ans Licht .. deine poetessa

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

fühl ich, dass das Schlagen deiner Flügel im Moment beengt ist ..

nur zugerne würdest Du sie ausbreiten ..

doch immer wieder stösst du an ..

kannst nur versuchen heil durch diese Enge zu kommen ..

dir nichts nehmen zu lassen ..

von dem zarten Staub der Poesie und der Malerei ..

hüte es ..

wie ein Raupe den Schmetterling hütet ...

die Zeit wird wieder kommen ..

wo du beschwingt ausholen kannst ..

den Schlag der Flügel wieder spüren wirst ..

und die Wiese mit all ihren Farben vor dir liegen wird ..

 

Liebste Lyrike ..

 

in Zeiten wie diesen hilft oft der Gedanke an das bunte Treiben ..

welches auf einer Leinwand möglich ist ..

dann werden auch die Worte wieder Früchte tragen ..

vl süsser und saftiger noch als zuvor ..

denn ..

ist es doch der Wind der Hoffnung die den Schmetterling trägt ..

man muss nur die richtige Thermik erreichen ..

um das Loslassen frei zu lassen ..

 

Der Gedanke an den Wind treibt dich voran .. deine poetessa

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Donnerstag, 27. März 2014 08:35)

    Liebste Poetessa,

    ich fühle wieder buntes treiben.
    Puh...war das eine Achterbahn.
    Wie gut, dass es die Malerei und die Poesie gibt.
    Sonst wär ich verloren.
    Und dass es dich gibt,
    die immer da ist,
    auf mich wartet,
    mich auffängt,
    mit mir fühlt
    ...
    Ich danke dir!!!!!!

    Liebste Poetessa,

    der Schnetterling ist geschlüpft.
    Er ist tatkräftiger denn je.
    Auf in die Lüfte,
    dort wo alles weit ist,
    nichts beengt.
    Die Reise geht weiter.

    Ich freu mich drauf, deine Lyrike

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

Liebste Lyrike,

 

das Einfache ist sehr schwer oft ..

wenn man einfach für sich sein will ..

nicht mehr und auch nicht weniger ..

aber ..

das Aussenherum so wirbelnd ist ..

dass es schwer ist ..

sein Alleinsein zum Mittelpunkt zu machen ..

dann kommen die Gedanken ..

was das Alles denn soll ..

fühlt man sich ausgelaugt ..

fühlt man sich fremdbestimmt ..

dabei wäre es doch so einfach ..

einfach die Türe schliessen ..

den eigenen Gedanken lauschen ..

den eigenen Wünschen entsprechen ..

 

 

Liebste Lyrike,

 

immer wieder klopft es an deiner Türe ..

horch was kommt von draussen rein ..

so kann es garnicht einfach sein ..

denn die anderen wissen nicht was es heisst ..

dass man irgendwann einfach nicht mehr kann ..

und dann ..

fehlt ganz einfach das Verständnis für dich ..

aber ..

es ist eben einfach alles zuviel für dich ..

somit ..

schaffe dir einen Mauer ..

imaginär ..

um dich herum ..

dass du dort zumindest in deinen eigenen vier Wänden bist ...

 

spür ich deinen Zweifel an der Einfachheit .. deine poetessa

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Sonntag, 23. März 2014 16:30)

    Liebste Poetessa,

    spür ich mich, les ich dich.
    Lässt unseren Faden nicht reißen.
    Ich danke dir dafür.
    Zur Zeit wenig Worte von mir.
    Eher kratzt der Kohlestift übers Papier.
    Danke, dass du da bist.

    Liebste Poetessa,

    es werden wieder Worttage kommen,
    da bin ich mir sicher.
    Bis dahin,
    hab Dank für deine Geduld.

    Deine wortarme Lyrike.

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

 

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

weiss ich um dein Umfeld dieser Tage ..

ist es aber kein Unfeld ..

dass nicht blühen kann ..

lediglich die Tatsache ..

dass die Blüten dort nicht immer verzücken können ..

nicht den Duft verduften ..

der für deine Nase den Feingeruch ausmacht ..

doch ist es dort der Boden ..

der anderen Nährstoff bietet ..

anders, als es für dein Blühen wichtig wäre ..

 

Liebste Lyrike,

 

so trete ein Stück heraus aus diesem Feld ..

gehe ein ganzes Stück zurück ..

atme nur den Feinduft ein ..

der dich nicht betört ..

der dich nicht bestört ..

sondern ..

der dir nur anriechen lässt ..

dass dort ein Blühen stattfindet ..

dass für dich ein Zustand des Verblühens sein könnte ...

 

und .. man kann sich ja auch mal die Nase zuhalten .. deine poetessa

 

 

Liebste Lyrike,

 

ja .. die Energien und ihre Bahnen ..

speziell von den Ahnen ..

da ahnt mir oft viel unverständliches ..

doch .. mit der Zeit der Erkenntnis ..

erkennt man den Nimbus dieser Systeme ..

und man muss sich rausnehmen ..

einfach weg von den Fremdgängern um einen herum ..

das ist eine Art Schutz zum Selbstschutz ..

nicht immer einfach zu vollziehen ..

denn .. alle meinen es ja gut ..

 


Liebste Lyrike ..

 

da sind wir wieder bei der Frage ..

aber .. ich allein weiss doch was gut für mich ist ..

genau ... das ist der Point of Investment ..

das klingt absolut unpoetisch ..

aber .. was Du willst ..

das soll Du bekommen ...

nicht mehr, aber auch nicht weniger ..

um es nun doch ein wenig poetisch zu schreiben ..

 

Wenn wir treiben in einem Boot auf Wellen ..

losgelassen von allen Ankern ..

die morsch am Grund uns grundlos halten ..

dann werden wir im Wellengang spüren ..

wohin das Treiben seine Bahnen lenkt ..

können wir dann vertrauen ..

darauf, dass das Boot nie untergeht ..

auch wenn das Wasser stürmisch seine Gicht in unser Gesicht spritzt ..

es wird ankommen ..

in einem Hafen ..

wo steht ..

hier .. hier ist dein Platz nur für Dich allein ..

und ..

hier bestimmst Du, nur Du allein ..

wer ankern darf ..

oder wer einfach weiterschippern muss ...

 

.. und Fremdenergien sollte man immer mit Respekt begegnen .. deine poetessa


 

 

 

 

Liebste Lyrike ...

 

die Ereignisse sind oft bahnbrechend ...

so sehe ich es als eine Insel an ..

die plötzlich aus dem Nichts auftaucht ..

die einen daran hindert ..

das Boot dahin zu steuern ..

wo es auf Kurs sein soll ..

dann kommt ein Kurswechsel ..

damit hat man nicht gerechnet ..

und schon ist das Leben berechnend ..

denn .. Ereignisse ereignen sich nicht ohne Ergebnis ..

sie fordern uns auf ..

hinter das ISTzeichen zu blicken ..

was denn nun die Summe des Ganzen sein soll ..

 

Liebste Lyrike ..

 

ich spüre deine Machtlosigkeit gegenüber den Ereignissen ..

der Faktor X ..

der soviele Varianten bieten kann ..

zum Xten Mal wird man konfrontiert ..

mit der Machtlosigkeit des Schicksals ..

dass einen immer wieder dahin schickt ..

wo eine neue Berechung angestellt werden muss ..

ob man will .. oder nicht ..

das sei ganz dahingestellt ...

und immer .. immer wird ein Ergebnis erwartet ...

 

.. manchmal denke ich .. soll das Warten wohl endlos sein ..

denn auch Zahlen ..

sind doch eine endlose Ranke in das Unendliche ..

wo bleibt denn nun der sogenannte X-Faktor ..

 

.. ich war noch nie gut in Mathematik .. oder doch .. deine poetessa ..

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Dienstag, 18. März 2014 21:11)

    Liebste Poetessa,

    oh ja, zur Zeit bin ich von fremden Energien wieder so umgeben.
    Wahnsinn, auf einmal ist alles wieder anders.
    HILFE!!!!

    Danke, dass du da bist.
    Deine Lyrike

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

der Winter hat auch etwas reinigendes ..

die Sonne immer etwas wachsendes ...

aber was ist  ..

wenn dann einfach alles darüberwächst ..

keine Möglichkeit besteht ..

das zu entsorgen ..

was vielleicht Sorge bereitet ..

und der Schnee die Ruhe zur Reinigung bringt ..

da er einen zurückhält ..

vor blindem Aktionismus ..

ich muss doch ..

denn andere machen ja auch ..

 

Liebste Lyrike,

 

die Poesie braucht auch den Winter ..

denkt man daran ..

wieviele Worte im Schnee schmelzen können ..

und die Sonne immer nur erhitzt ...

teilweise blendet ...

so ist die Winterpoesie eine zarte und fallende ..

die Sonnenpoesie eine treibende ..

vielleicht ist hierfür nicht viel Verständnis ..

aber ..

dafür fehlt ja der Winter ..

dass man wieder zu einer anderen Farbbetrachtung sensibilisiert wird ..

 

in etwas trostlosem Wortblick .. deine poestessa

 


 

 

Liebste Lyrike,

 

viele werden es nicht verstehen ...

dass der Winter spurlos an uns vorbeigezogen ist ..

ist er ausgezogen ..

wohin er wohl sich verzogen hat ..

nun zieht sich die Sonnenzeit in die Länge ..

ob es uns auf die Dauer nicht verblendet ..

wenn das Weiss auf den Feldern fehlt ..

wenn das Eis an den Fenstern nicht klebt ..

 

Liebste Lyrike,

 

ich vermiss ihn ..

den eisigen ..

den frostigen ..

den einsamen ..

den absehbaren WINTER ..

so hängt der Wintermantel schräg im Schrank ..

die Winterschuhe sehen beleidigt in der Ecke ..

ja ..

und der Handschuh ..

der haut mit der Faust auf den Tisch ..

 

.. und was ist mit all den Winterliedern ... deine poetessa ..

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

wenn ich das Gelb dann tanzen sehe ..

durch die grünen Sphären der Pflanzen ..

dann ist es eine wahre Freude ...

denn .. nichts ist erfrischender als tanzendes Gelb ..

dieses zarte Flattern der Zartheit ..

lässt mich innehalten ..

ist es wie aus dem Ei gepellt ..

doch ..

nicht das Ei des Kolumbus ..

sondern das Ei des Sprunges ..

immer seiner Zerbrechlichkeit bewusst ...

 

Liebste Lyrike,

 

der Falter, der der Zitrone ähnelt ..

ist für mich ein Zeichen dessen ..

dass die Tage nun auch von der Helligkeit befallen sind ..

es nicht mehr abschütteln können ..

dass die Zeit des fehlenden Gelbes nun vorbei ist ..

so bin ich tief berührt ..

wenn ich ihn sichte ..

denn dann findet vieles in einem anderen Licht statt ..

oder ...

ich jedenfalls kenne nicht den Schalter ..

bin ich ja auch kein Falter ..

 

Zitronenfalter sind das Herzstück des verpuffenden Winters .. deine poetessa

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Mittwoch, 12. März 2014 07:38)

    Liebste Poetessa,

    die Sonne blendet zu sehr.
    Der Kopf tut weh, kann das viele Licht noch nicht vertragen.
    Wo nur war der Winter?
    Die klirrende Kälte,
    die alles abkühlen lässt?
    Das knistern, wenn der Schnee gefriert und wir unsere Schritte fortsetzen?
    Doch so ist es jetzt nun mal.

    Liebste Poetessa,

    eine fehlende Jahreszeit,
    hinterlässt eine Lücke in mir.
    In dir auch?

    Deine Wintersehnende Lyrike.

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

da sehe ich sie sitzen ..

Einzelne flattern ..

wie der Farbenwind ..

werden ein Stück geweht ..

lassen dieses Treiben zu ..

in eine Wolke gehüllt ..

aus lauter Farbenfäden ..

zieht man an einem dieser glitzernden Fäden ..

so spüren sie die Schwingung im Körper ..

der zart und hüllend um den Faden schwebt ..

 

Liebse Lyrike ..

 

die Zartheit der Schmetterlinge ...

lassen mich ausmalen ..

wie die durchdringende Leichtigkeit den Körper dieser erfüllen kann .

sind sie dann gefüllt ..

mit diesem füllenden Fadensein ..

dann hängt nichts am seidenen Faden ..

vielmehr ist es dann das Ziel ..

ihre Fülle in etwas zu füllen ..

was mich dann mit Staunen erfüllt ..

woher diese Kraft der Farben ihre Fülle nimmt ..

 

so geht es in der Poesie um das füllende Fühlen der Worte .. deine poetessa

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Donnerstag, 06. März 2014 06:46)

    Liebste Poetessa,

    wenn der Geist in Farben denkt,
    dann entstehen zauberhafte Worte.
    Dann fliegen zauberbunte Schmetterlinge durch die Lüfte und bringen Leichtigkeit.
    Ohne dass der Faden reißt.
    So sind wir von Kraft umgeben,
    die uns durchdringt.
    Nein in uns dringt.

    Liebste Poetessa,

    schauen wir dem Treiben zu.
    Saugen es in uns auf.
    Lassen die Farben in uns setzen.
    Geben der Poesie ihren Raum.

    Welch buntes Leben, deine Lyrike

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

 

 

Liebste Lyrike ...

 

so ist es nicht nur die Leichtigkeit die wegträgt ..

auch der Wunsch der Veränderung lässt den Schmerz so spüren ..

und doch ..

kommt man dann immer wieder auf den Boden der Tatsachen ..

aber ..

ich denke ..

dass man dann das Gefühl der Leichtigkeit in sich hat ..

das zu spüren ..

das lässt vielleicht viele andere Dinge anders erkennen ..

aber ..

ist es nicht nur das Erkennen ..

nein ..

ist es auch das Wissen darüber ..

dass es eine Möglichkeit gibt ..

eine andere Sichtweise einzunehmen ..

 

Liebste Lyrike ..

 

denn von dort oben ..

da ist der Schmerz kein Scherz ..

nein .. es ist das Fühlen der Intensität ..

die so schmerzt ..

die aber dann auch das Glück der Erkenntnis bringt ..

wie schön es sein kann ..

da wieder zu sein ..

wo der Schmetterling die Farben auf die Leinwand trägt ..

 

und auf einmal sind da hunderte von Schmetterlingen .. deine poetessa ..

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Mittwoch, 05. März 2014 07:16)

    Liebste Poetessa,

    wie der Schmetterling die Farben auf die Leinwand bringt.
    So ein schöner Satz.
    Ich seh es bildlich vor mir.
    Bei mir kam gestern als ich gemalt habe:
    "Wenn der Geist in Farbe denkt."
    Herrlich oder?!

    Liebste Poetessa,

    ich liebe die Kreativität,
    die unzähligen Möglichkeiten darin.
    Das ist schön und macht mich glücklich.

    Im Farbenfrohen Geiste, deine Lyrike

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

 

 

 

 

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

ja .. das Erdige ..

ist ja nicht immer so einfach zu begehen ..

wenn ich die Leichtigkeit der Schmetterlinge sehe ..

mit welcher mühelosen farbigen Mühe sie ihren Hauch dahinzaubern ...

dann kommt diese Sehnsucht nach der Leichtigkeit ..

die das zeigt ...

was man eigentlich im Leben leben möchte ..

dieses leichte Gefühl der Freude ..

dieses leichte Gefühl des Glücklichseins ..

dieses leichte Gefühl überall zu dürfen ..

dieses leichte Gefühl sich selbst zu sein ..

 

Liebste Lyrike,

 

so sind die Farben die Schmetterlinge ..

bunt und vielfältig ..

lassen sie sich auf der Leinwand nieder ..

fliegen mal hierhin und mal dorthin ..

hinterlassen ihren Flügelschlag ..

zart und sanft ..

aber auch stark und fordernd ..

denn auch in dem leichten Sein ..

kann ein tiefe Stärke zu spüren sein ...

sonst ..

sonst würde sich der Schmetterling nicht aus einem Kokon befreien können ...

 

schwebend über die Leinwand zu pinseln .. der Pinsel ein Kokon .. wunderbar .. deine poetessa

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Montag, 03. März 2014 17:20)

    Liebste Poetessa,

    oft wanderten meine Gedanken zu den Schmetterlingen.
    Ihre Leichtigkeit, hoch in den Lüften.
    Flatternd, schwebend.
    Ein Hauch und doch so kraftvoll.

    Liebste Poetessa,

    ich flog mit ihnen mit.
    Wenn der Schmerz zu stark wurde.
    Ich hob mit ab,
    verließ mich und meinen Körper.
    Welch Leichtigkeit im Sein.

    Im Flügelschlag der Farben, deine Lyrike

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

 

 

Liebste Lyrike ...

 

ja .. die Augen offen halten ..

den Blick schweifen lassen ..

in das Wunder der Durchdrängens ..

diese zauberhafte Kraft einatmen ..

welche Energie dahinter sich verbirgt ..

es ist nicht das Ausmass an Kraft ..

das Kraft bringt ..

sondern dieser Wunsch danach ..

einfach etwas druchdringen zu wollen ..

das ist die Stärke der Natur ..

 

Liebste Lyrike,

 

so liegt es nun doch auch in unserer Natur der Dinge ...

dass wir etwas verändern wollen ..

dass wir neue Triebe in uns sehen ..

und diesen die Energie des Treibens geben dürfen ..

denn .. gestärkt von dem Gedanken ..

im hier und jetzt das Wachsen zuzulassen ..

das ist die innere Stärke ..

die niemand, niemand einhalten kann ..

es ist die Urkraft .. der Überlebensgeist ..

und .. dann kommt das Staunen ..

und das ist der Mensch ..

wie einfach doch das System funktionieren kann ...

 

zurück zur Natur ... auf eine natürliche Art und Weise .. deine poetessa ..

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Sonntag, 02. März 2014 15:15)

    Liebste Poetessa,

    ja, etwas verändern wollen.
    Das erlebe ich immer wieder in der Malerei.
    Die vielen bunten Möglichkeiten,
    einfach herrlich.
    Durch meine täglichen Spaziergänge in der Natur, komme ich auch immer wieder zu neuen Ideen.
    So die Rostarbeiten derzeit.
    Die vielfältigen Farben und Nuancen der Natur.
    Göttlich!

    Liebste Poetessa,

    kraftvoll den Blick auf das Leben gerichtet.
    Das Leben ringsrum und das Meine.
    Das nenn und fühle ich auch als himmlische Freude.

    Himmlisch im erdigen, deine Lyrike

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

Liebste Lyrike,

 

zart hängen die Kokons von einem seidenen Faden ..

zitternd wissen sie um ihre Zartheit ..

in jeder Bewegung steckt aber auch eine Kraft ..

die alles in Bewegung setzen kann ..

bis das Licht ins Dunkle vordringen kann ..

dieser Zauber der Kraft ist in der Natur der Dinge ..

wenn man die Natur auf ihre natürliche Art und Weise lässt ..

dann kann eine Botanik sich entwickeln ..

die an Kraft und Stärke nicht zu übertreffen ist .

 


Liebste Lyrike,


Spaziert man dann durch die Botanik ..

mit offenen Augen ..

erkennt man Dinge ..

die aus einer Winzigkeit die Krafte eines Vulkanes bringen ..

dann gleicht es an ein Wunder der Evolution ...

 

das kann nur ein Staunen des Erkennens sein .. deine poetessa ..

 


Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Samstag, 01. März 2014 17:41)

    Liebste Poetessa,

    ich greife nach dem Faden.
    Seidend ist er und glänzend.
    Etwas hängt am seidenen Faden.
    Und doch verspricht es Kraft.
    Welch Hoffnung.
    Alles ist offen.

    Liebste Poetessa,

    so ist mein Blick in die Natur gerichtet.
    Welch Wunder hier.
    Immer wieder.
    Wir müssen nur die Augen öffnen
    und den Faden spannen.

    Das ist das Innehalten im staunen, deine Lyrike

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

 

 

Liebste Lyrike,

 

ja .. viele sehen dieses wunderbare Flügelschlagen dort nicht ..

das ist nur für Augen sichtbar ..

Augen, die nicht verblendet sind von nutzlosem Gerede ..

denn ..

der Schmetterling bringt mit jedem Flügelschlag ein Wort ..

das sich dann sanft dahinbewegt ..

wo es sich als Raupe entpuppen kann ...

 

Liebste Lyrike,

 

somit kann aus einem Wort immer Neues sich entpuppen  ..

aus einer Raupe .. ein neuer Schmetterling ..

so wird der Worthorizont gewoben in einer wunderbaren Möglichkeit ..

die uns dann mit ihrer Energie in eine andere Welt bringen kann ..

ist das nicht ein wunderbares Bild der Möglichkeit ..

 

.. und es geht immer noch weiter .. deine poetessa ..

 

 

 

 

Liebste Lyrike,

 

und wenn ich ihn dann sehe ..

dann weiss ich ..

dass es mein Schmetterling ist ..

denn wir er dort oben tanzen ..

tanzen, wie ihn meine Energie dort treibt ...

ist es nicht wichtig für mich .

wohin er sich bewegt ..

wichtig ist die Bewegung ..

die einen Zauber inne hat ..

der mich erkennen lässt ...

dass ich es bin ..

der sich auch mit ihm bewegen muss ..

 

Liebste Lyrike ..

 

so ist es eine Art Wegweisung ..

in einer Leichtigkeit ..

denn mein Schmetterling ..

der will mich nicht niederschmettern ..

nein .. er will vielmehr mir seine Sichtweise von oben zeigen ..

denn ..

sieht er vieles nicht von dort ..

was für mich aber ein Hinderniss sein könnte ..

es aber aus einem anderen Blickwinkel heraus ..

ein solches garnicht gibt ..

 

wie er wohl aussehen wird .. mein Schmetterling .. deine poetessa ..

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare

  • Mademoiselle Lyrike (Montag, 24. Februar 2014 08:17)

    Liebste Porträts,

    ich sehe ihn, den Schmetterling.
    Meiner ist ganz leicht, silbrigfädend.
    Oh er ist so schön.
    Bringt mir die Leichtigkeit und mit dieser die
    Schmerzfreiheit.
    Nimmt mich mit in die Lüfte.
    Ach ist das toll dort oben.
    Alles anders, aus einer anderen Perspektive.
    Wunderbar!!!
    Und selber dabei ganz klein, auch der Schmerz.

    Liebste Poetessa,

    danke für diesen zauberhaften
    Schmetterling!!!
    Er nimmt mich mit,
    woandershin.
    Ein bisschen weg vom Schmerz.

    So sieht er aus, mein Schmetterling.
    Deine Lyrike

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

 

 

 

 

Liebste Lyrike ...

 

irgendwie ist der Duft der Worte wie ein Schmetterling ...

ist es nicht so, dass von Zeit zu Zeit eine Raupe sich befreit ..

aus dem Kokon des Alten ..

nun windet und wendet diese sich ..

will zu etwas Neuem entpuppen ...

doch ..

noch ist es nicht so weit ..

zu sehr klebt die Hülle des Jetzigen noch an dem Neuen Sein ..

somit braucht es seine Zeit der Entwicklung noch ..

ist dort noch nicht alles ausgeprägt ..

was prägen soll ..

was sich zeigen soll ..

 

Liebste Lyrike ..

 

so nütze ich die Zeit der Entpuppung für die Möglichkeit ..

stelle mir vor ..

wie der Schmetterling wohl aussehen mag ..

will ihn treiben lassen ..

hoch in der Luft der Lüfte ..

dort wird er schweben ..

auf meine Art und Weise ..

 

ich hoffe, Du kannst ihn sehen .. deine poetessa ..