S T U H L . . . . . . . Nr. 9 . . . . . . .

Die ... G E S E T Z E S A N G S T ...

 

 

.. eigentlich die Angst, die in mir am meinsten Unbehagen hervorruft ..

vielleicht weil es die Angst ist, die am intensivten mit der Realität

verbunden ist .. mit den Normen, die uns Tag für Tag umgeben ..

mit der Zeit, als tickender Zeiger .. mit den Vorstellungen von anderen,

von Menschen, die nur eines noch wollen .. Macht haben .. nicht aus dem

Schema ausbrechen .. immer hübsch der Reihe nach ..

 

Ob Schule, Kirche, Modewelt, Autoindustrie, Nahrungsmittelindustrie ..

alles, alles ist mit Gesetzen verbunden .. Stricke, die unreissbar sind ..

seinen eigenen Faden dabei nicht zu verlieren, dass ist die Kunst in

der Getzeswelt zu überleben .. aber .. es ist ein permanenter Kampf

der Daseinsberechtigung .. schon bei Geburt .. gemessen, gewogen

und für die Norm passend empfunden .. da ist der Sprössling, der in

unser Weltbeet passt .. this is not only a wonderful world ..

 

Aber nun zu der Vorgehensweise ..

 

Beruhigt hat mich das Zeichen der WAAGE .. das Gleichgewicht halten ..

eine Abwägung für mich dort vorzunehmen und dann die Idee .. halt

ich kreiere mir meine eigenen Gesetze .. nach der bisherigen Erforschung

der 8 anderen Ängste bin ich eine Entdeckerin meiner eigenen Gesetze

geworden .. habe ich nun die Möglichkeit, mich so auf meinen Stuhl zu

setzen, wie es mir passt .. wir werden sehen ..

 

Der Stuhl steht schon bereit .. er ist schön .. eigentlich ist er wunderbar

klar und deutlich .. ob ich viel daran ändere .. ich weiss es eben nicht ..

das ist doch schon mal ein Gesetz .. das Nichtwissen .. dort kann alles

dann sich setzen .. oder ..

 

Die Farben dazu ...

 

GRÜN / ORANGE  und  VIOLETT ..

 

klare Farben .. klare Strukturen .. klare Sichtweisen ..

wenn es denn auch so funktioniert .. wir werden sehen ..

 

So freue ich mich auf meinen Stuhl .. vielleicht ist er am Ende auch

noch so, wie er jetzt ist .. das ist mein eigenes Gerechtigkeitsgefühl ..

denn Gesetz hat mit Gerechtigkeit mir selbst gegenüber auch zutun ..

vielleicht muss ich mir selbst gerecht werden .. ha, das ist ja interessant ..

mein Rechtmässiges in mir finden ..

 

so merke ich schon, was alles hinter den Gesetzen stecken kann ..

 

I am not getting nervous .. but it is a kind of excitement .. eve

 

 


FAZIT .. wo keines ist ..

 

Jetzt  muss ich mich erstmal kräftig schütteln ..

denn in dieser Angst hat es mich auch köperlich

hin und her getrieben ..

 

Der Rücken schmerzte .. der Mittelfingernage wurde blau ..

vielleicht eine Art Blauäugigkeit, die ich immer als normal angesehen habe ..

viele Dinge, die ich nicht steuern konnte ..

Erkenntnisse über Menschen, die mich enttäuschten ..

mein Glaube, an das Gute im Menschen ..

immer wieder bin ich an die Wand gelaufen ..

merkte, wie sehr die Gesetze die Welt steuern ..

wie sehr die Menschen hilflos diesen ausgesetzt sind ..

im Glauben, dass dies seine Richtigkeit so hat ..

Trugschlüsse .. geprägt von Machtvorstellungen ..

 

.. und doch .. eine wahre Erkenntnisangst ..

zu erkennen, wie Gesetze unsere Normen sind ..

waren wir früher Nomaden .. sind wir jetzt Normaden ..

ja .. denken .. das grosse Abenteuer lockt ..

doch stellen schnell fest ..

was mit uns gemacht wird ..

 

Ein Lichtblick am Schluss der Tage ..

entscheidend sind die ungeschriebenen Gesetze ..

die, die uns überliefert sind ..

im sprichwörtlichen Sein ..

wo Erfahrung das Prägen bestimmt ..

nicht nur die Macht allein ..

 

Das Allein war die Qual durch  die Angst wert ..

Wertvolles gewonnen .. aber auch Wertvolles verloren ..

 

Hope that things will be better .. eve