BLOGARCHIV IV

.. ja ist denn schon wieder G E G E N W A R T

Alles oder Nichts .. ist nicht die Frage ..

LEBENSSPIEL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Leben ein Spiel ..

oder das Spiel ist das Lebenn ..

wo liegt der Unterschied ..

wer bestimmt die Spielregeln ..

eigentlich bin ich kein Spieler ..

aber ich will ja leben ..

was bleibt ist die Möglichkeit ..

des Gewinnens ..

aber .. was für ein aber plagt mich da .

ist es die Kompliziertheit des Denkesn im Spiel ..

spielt das Leben da einen Streich dem Verstand ..

oder verstehe ich manche Dinge nicht als Spiel ..

 

Da kommt mir der Spruch ..

wer wagt gewinnt ..

soll ich es wagen ..

den ersten Zug zu machen ..

bin ich am Zug ..

wo ist das Ziel ..

so trete ich aus dem Spiel heraus ..

durchschaue diese Regeln des Haltens ..

nein .. Gewinner bin ich allemal ..

habe erkannt, dass das was bis jetzt ist ..

nicht mein Spiel ist ..

so ist das Leben mein Spiel ..

ohne einen Gewinner ..

 

Lets gamble for another game .. eve

Reden ist silber .. ach wie goldig ..

Bauchgefühl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.. so stellt sich mir die Frage ..

was steckt hinter dem Bauch ..

ist es ein Zentrum der Sensibilisierung ..

das wir mit der Zeit im Konsum vergessen haben ..

gemästet haben, ohne dass das Futter verdaut wurde ..

nun .. viele Schichten verdecken das Ventil des Gefühles dort ..

immer wieder versucht es mit uns in Kommunikation zu kommen ..

doch alles um uns herum versucht die Vertuschung ..

kann man es auch Pflicht nennen ..

ich kann doch nicht einfach so wie ich will ..

ich muss doch dort anrufen ..

ich muss doch dort hingehen ..

ich muss, ich muss, ich muss ..

 

Das Bauchgefühl schwächt sich dadurch ..

verliert den Glauben an mich ..

aber .. das Gefühl in mir stärkt sich ..

dass ich am falschen Ventil drehe ..

dass es das Ventil der Täuschung ist ..

den anderen das Gefühl meiner Präsens zu geben ..

ich leite die Präsentation ein ..

was will ich präsentieren ..

nur meine Anwesenheit ..

 

So glänze ich durch Abwesenheit ..

merke, dass niemand mich wirklich vermisst ..

denn in der Welt des Scheinens ist schnell Ersatz gefunden ..

 

beyond any doubt is something deep .. eve

Zeit im Streben nach dem Halt ..

KONSTRUKTE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eine Art und Weise, die dem Leben Halt geben kann ..

aber wo ist das Konstrukt verankert ..

es kann ja nicht einfach so mir nichts dir nichts ein Fundament haben ..

da bin ich wieder bei meinem momentanen Denken ..

dem Zeitgeist ..

dieser lässt es halten ..

er bestimmt die Höhe, die Stärke und den Standpunkt ..

der Punkt, an dem ich wir uns im jetzigen Sein befinden ..

 

Doch .. was ist denn mit dem Wachstum ..

mit dem Verändern ..

ein Konstrukt zu ändern ohne Plan .

ist das nicht dem Zeitgeist nervig ..

doch da zeigt sich mir das freie und ungebundene ..

es ist nicht ein Schweben ..

es ist ein Füllen der Konstrukthalterungen ..

diese bekommen dadurch eine wunderbare Leichtigkeit ..

verändern ihre Positionen ohne grosse Anstrengungen ..

 

So fühle ich den Freigeist in deisen ..

ein Architekt, der die Weite des Geistes kennt ..

lass ich ihn für mich planen ..

dann bin ich meinen Zeitplan los ..

aber die Zeit ist nicht der Halt ..

es ist der Geist, der das Fundament unseres Seins ist ..

 

be your own architect .. eve

die tickende silberne Kommunikation ..

K R I T I K

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer hört Sie nicht gerne ..

der melde sich umgehend zu einer Kritik ..

zu der Kritik an sich selbst ..

die Eigenkritik ist kritisch ..

bringt mich in eine kritische Situation ..

dort .. ich höre es .. das Ticken ..

tick, tick, tick ..

eine Kritikzeitbombe ..

die immer wieder Zündstoff für Neues bietet ..

so lass ich das Ticken in mir ticken ..

weiss, dass es auf Zeit nicht möglich ist ..

dort die Bombe zu entschärfen ..

das schärft meine Sinne ..

so kommt mir die Frage nach dem Ursprung der Kritik ..

aus einem Munde erfahre ich sie ..

welche Lippen sprechen dort zu mir  ..

ist es ein Lippenbekenntnis ..

so finde ich heraus ..

 

Reden ist silber .. schweigen ist gold ..

und das bei den sinkenden Goldpreisen ..

 

maybe it has something to do with thruth .. eve

.. der Fisch, der im Trockenen taucht ..

X KEYSOURCE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ein geiles Wort ..

wo passt denn dieser Schlüssel nun ..

welches Schlüsselloch soll er finden ..

aber .. nun kommt es ...

er ist der Schlüssel zu unserem Geheimsten ..

dort, wo alles gespeichert ist ..

und ist das nicht tragisch ..

in welcher Welt leben wir ..

werden durch Gesetze hin.- und hergeschaukelt ..

werden verschaukelt durch Steuern ..

diese fliessen in Extralargetaschen ..

die immer leer zu sein scheinen ..

wer steuert diese Mechanismen ..

wer hat dort das Ruder in der Hand ..

das Auge überwacht jede Handlung ..

jeder Handgriff muss kontrolliert werden ..

was für eine erschreckende Welt der Bewachung ..

ein Gefängnis im Freisein des Steuerns ..

 

Da frage ich mich wirklich ..

was steuer ich denn noch ..

da  .. ein Blitz ..

Geistesblitz ..

er gibt mir Energie ..

lässt mich den Moment im grellen Schein erblicken ..

die Konzentration auf einen Punkt bringen ..

es ist der Augenblick ohne Klarheit in der Sicht ..

denn die Klarheit ist Nichts ..

da ist nix, was zu sehen ist ..

und der Geist ist die Reinheit im Nichts ..

 

dont worry .. just keep your mind for you .. eve


.. wo ist das Ritual der Freundschaft ..

RITUALE  ...

 

ein Paradiesvogel der alten Welt ..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Komisch, dass mir dies heute in den Sinn kommt ..

oder ist es nur wieder einmal ein Erkennen ..

oder ein Nachdenken, was denn in der modernen Welt Rituale sind ..

Alles ist nur durch meinen Gedankengang entstanden ..

daher ist für mich Ritual ein Zusammentreffen ..

keine Dualität, sondern eine Ritualität von mehreren Gleichgesinnten ..

dadurch bestärkt, dass ein und dieselbe Handlung in aller Hände liegt ..

man denkt dabei sofort an die Indianer bzw. an Völkerstämme ..

diese Rituale sind oft überliefert ..

der Gedanke, dass eine Kraft in diesen Ritualen entwickelt werden kann ..

der fasziniert mich ..

da er für mich eng mit der Geisteskraft zutun hat ..

der Geist wird konzentriert in einem Mehrdasein wahrgenommen ..

 

Aber nun zu der modernen Welt ..

ein Klick genügt und man ist mit tausenden von nichtbekannten Freunden verbunden ..

wunderbar .. soviele Menschen und doch .. die Einsamkeit bleibt ..

denn was fehlt .. das ist der Geist des Zusammentreffens ..

der bleibt offline ..

es besteht der online-Geist ..

und wo hat sich der wohl versteckt ..

wird er vielleicht ersetzt von dem Geist des Netzes, indem wir uns dann befinden ..

 

Antwort wird es von mir nicht geben .

was bleibt, bleibt jedem selbst überlassen ..

ich für meinen Teil mache mir nicht den Geadanken der Massenfreundehaltung .

ich bin gegen diese Art von Artenhaltung ..

das sperrt den Geist ein ..

und wie soll ein Freigeist im Eingesperrtsein sich entwickeln ???

 

it is just to think about .. eve

eine Wüste ohne Sand ..

 

 

BIZARR ..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wie ich finde ein wunderbar erotisches Wort ..

ein Ende in diesem Wort ist nicht in Sicht ..

es lässt eintauchen in die Tür, die sich dahinter verbirgt ..

vorsichtig öffne ich diese ..

was sehe ich ..

bizarre Dinge ..

weiss immer noch nicht, wie ich sie erkenne ..

schleichen sich an mich heran ..

bizarr, bizarr .. höre ich sie rufen ..

bin ich ein Narr ..

der des Wortes Kleider nicht sehen kann ..

nein .. da ruft es wieder ..

ruft es mich .. bizarr ..

bist du ein Zar im Reich der Dualitäten ..

hetzt mich hin und her ..

wo ich noch nicht einmal weiss, wo komm ich denn her ..

 

So rufe ich mich nun selbst ..

hörst Du mich rufen, du bizarres Wort ..

hältst inne ..

suchst den Blick mit mir ..

bizarr sind deine Pupillen ..

wollen mich ganz tief drin stillen ..

wo wenige das ist, was mich im Bizarren Dinge erkennen lässt ..

die verzerrt wurden durch dein falsches Kleid ..

doch nun ..

in der Nacktheit vor mir ..

ist die Erotik die Welt, die bizarr zum Zaren macht ..

 

Was für eine wundervoll, bizarre Welt doch die Wörter entzerren ..

 

it was just a little step to a not casual world .. eve

I AM back ... freut IHR Euch ...

Farbe der Nichtigkeit ...

dann mal  los   ....

 

 

 

 

NICHTIGKEITEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hat Nichtigkeit ihre Richtigkeit ..

in gewissen Dingen .. ohne Kommentar ..

aber was ist, wenn Nichtigkeiten die Richtigkeit aus der Bahn wirft ..

dann wird es kritisch ..

denn oft hängt an Nichtigkeiten die Richtigkeit ..

es sind die kleinen Dinge des Sehens ..

sie lassen dann alles wieder in Richtigkeit sehen ..

so ist die Nichtigkeit der kleine Rahmen des Abstecklebens ..

es sind die Dinge, die dazu gehören ..

sie reichen nicht wirklich weit ..

doch ohne sie ..

hätte es nicht die 100 prozentige Richtigkeiten ..

kummuliert dieses Fehlen an Nichtigkeiten ..

dann kann richtig was fehlen ..

dann kommen die kleinen Sticheleien in Fahrt ..

das Störfeld wird intensiver und härter ..

plötzlich hat die Nichtigkeit das Sagen in dem Kreis ..

alles aussen herum erscheint unwichtig ..

der Fokus liegt in einem Nichts des Seins ..

und schon .. schnappt die Falle zu ..

der Frieden des Nichtigkeitseins ist gestört ..

etwas ist nicht in Harmonie ..

so sollte man auf diese kleinen, kleinen Nichtigkeiten achten ..

ihnen die Aufmerksamkeit schenken ..

denn ... sie können überall hinkrabbeln und Lücken füllen ..

doch sollten sie nicht büssen ..

sollten eher stimulieren zum eigenen Denken über sich ..

 

ob das alles so richtige ist, kann ich Euch nicht sagen ..

es ist Euer Nichtigkeitsdenken ..

das aus einer Mücke kein Elefant gemacht wird ..

 

lets think about the little things in the part of relationship .. eve

.. nicht trüb .. nur aufgewühlt ..

SICHTWEISEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja .. wo laufen sie denn die Waisen ..

sind es Halbwaisen oder Vollwaisen ..

sind es Sichten der weisen Gedanken ..

die Einblicke geben in das Trübe der anderen Sicht .

die Frage ist, was man denn sichten will ..

was man zu sichten vermag ..

ist das Weise die neue Sicht ..

Fragen über Fragen die mich einsichtig denken lassen ..

ein Einlassen in die neue Sicht ..

sollte ich die Brille abnehmen ..

so sehe ich alles verschwommen vor den Augen ..

 

Aber .. aber halt .. da sehe ich etwas Neues ..

etwas Unbekanntes ..

war es immer schon da ..

habe ich nur die falsche Brille aufgesetzt ..

so nehme ich jetzt auch in der neuen Sichtweise kein Blatt mehr vor den Mund ..

denn diese wollen  gesagt, geschrieben und gesichtet werden ..

ein neues Gesichtsfeld in meinen Augen taucht auf ..

 

Ich nehme dir Ruhe des Augenblicks für die Intensität der neuen Sicht heran ..

es tut gut .. es blickt sich gelassen und ruhig ..

ein Aspekt, der mir das Sehen vertraut und annehmbar macht ..

 

see and change if you want or must .. eve

.. ich tappe im Dunklen ...

SPRICHWÖRTER

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer kennt sie nicht ..

wer kann sie schon nicht mehr hören ..

wer hat sie erfunden ..

wodurch wurden sie gefunden ..

was ist dran an den Wörtern ..

dass man sie immer sprechen muss ..

was hängt an ihnen an Weisheit ...

warum sind sie so einprägend ..

was macht sie so interessant ..

warum lassen sie uns eintauchen ..

 

Ich stelle fest .. eine Vielzahl an w ..

sind Sprichwörter vielleicht Wehrmutstropfen ..

man hat den Mut sich zur Wehr zu setzen ..

ein Tropfen auf den heissen Stein in der Wüste des unendlichen Erkennens ..

sind sie eine Art Fenster ...

nur ein kleiner Teil dessen, was passiert, ist dort zu sehen ..

 

Sind Sprichwörter sprichwörtlich eine Metapher für Denken ..

lenken sie uns auf ihre subtile Art und Weise ..

geben uns Einblicke, wo der Durchblick vielleicht neblig für uns ist ..

 

So bleibt am Schluss kein Fazit ..

oder doch einen Schlussstrich ziehen ..

den Leitfaden in den Wörtern finden ..

 

speaking can be freaking in words .. eve

..und ewig lockt die Lust ..

VERLUST

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, wo laufen sie denn ..

was suchen sie denn da ..

ich sehe .. sie haben keine Lust mehr ..

sie haben die Lust verloren ..

daher .. laufen sie wirr durch die Gegend ..

nach dem Lustverlust .. der Frust zur Lust ..

ist das nicht lustig ..

die Frustlust .. eine Sucht nach der Suche der Lust ..

Lust zu kaufen ..

Lust zu essen ..

Lust zu trinken ...

somit ist der Lustfaktor ein Suchtfaktor ..

alles was lustig machen kann ist Suchtfrust ..

 

Wenn wir damal nicht die Stärke eines Elefanten haben ..

dann kann die Lust schnell nach hinten losgehen ..

und wo ist dann das Ende ..

oder kommen wir dann wieder an den Anfang ..

dort .. wo die pure Lust ein Spüren ist ..

 

No risk .. no fun .. eve

.. neverending with a happyend ..

GESCHICHTEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ach .. wer hört sie nicht gerne ..

eine Geschichte ..

doch was ist das .. eine Geschichte ..

ein schichten ..

Schicht für Schicht wird aufgetragen ..

wir aufgeschrieben ..

oder abgeschrieben ..

oder zugeschrieben ..

oder weggeschrieben ..

 

Was steckt unter der Schicht ..

verdeckt unter den Buchstaben und Seiten ..

zugedeckt ..

so suche ich nach dem Sinn einer Geschichte ..

nach der Quelle ..

da bleibt mir nur mal wieder der Geist ..

der Quell allen Ursprungs ..

er lässt uns durch die Schichten tanzen ..

mit Worten bekleidet ..

Wort für Wort verliere ich die Kleidung ..

und da .. der Boden ..

verliere ich den Boden unter den Füssen ..

bin ich am Ende der Geschichte ..

ein Happyend .. ein Ende ohne Schrecken ..

was solls .. mir fällt bestimmt wieder eine neue Geschichte ein ..

 

life is a storyteller .. eve

da gibt es keine Tür ..

HORCH WAS KOMMT ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von draussen rein ...

ich spür es schon ..

sehen kann ich es nicht ..

aber .. die Energie ist schon im Wandel ..

soll ich es reinlassen ..

meine Entscheidung ..

wie auch immer ..

es ist nur äusserlich ..

und nun .. die Frage ..

was passiert mit dem, was in mir ist ..

braucht es das Aussen überhaupt ..

täuscht das Aussen nicht über das Sein im Innen hinweg ..

haben und haben und wieder haben ..

nein .. einfach haben um zu haben ..

das ist mir zu obeflächlich ..

so .. ich entscheide mich ..

 

Der Weg im Inneren ..

der soll nach Aussen führen ..

sonst wir es im Inneren nur wieder ein Fülle von Haben ..

das muss ich nicht mehr haben ..

 

my own way to me with me and only in myself .. eve

.. andere Sichtweisen ...

ANDERS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du bist so anders geworden ..

ich versteh dich nicht mehr ..

mein erster Gedanke ..

vielleicht hast du mich noch nie verstanden ...

unsere Standpunkte waren nicht identisch ..

hatten nur den Augenblick des Erkennens gemeinsam ..

ein langer Prozess dieses Erkennen ..

doch nun ..

das Ende und zugleich ein Anfang ..

andersse in ist ein Insichfühlen ..

nicht ein Nachaussenfühlen ..

und so .. wieder eine Erkenntnis ..

diese bringt ein Andersfühlen mit sich ..

und .. alles was dann kommt ist ein Berechtigsein ..

wer sagt schon, dass es andersherum nicht auch weitergeht ..

 

Changing to another point is evolution with yourself .. eve

alles Schmutz .. oder doch nur ein Gewürz ...

REINHEIT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein grosser Aspekt in unserer Zeit ...

wie hätte sie es denn gern ..

Aprikose, Himbeer oder vielleicht sogar Zimt ..

früher hiess es Sahne im Kaffee ..

und nun .. der Körper immer schön gewürzt ..

was wohl alles darunter sein mag ..

unter diesen Gewürzen ..

sind diese das Salz in der Suppe ..

vielleicht sollten wir erstmal die Suppe kosten ..

ihre Kostbarkeit ohne Gewürze schmecken ..

und .. ganz wichtig .. geniessen ..

dazu .. ein Prise Zeit ..

ein Teelöffel Geist ..

und schon .. der Zeitgeist ..

 

.. jetzt aber schnell .. ab in die Dusche ..

so heiss, wie eine Suppe auch sein sollte ..

 

Life can be comparable .. eve

 


loneliness ..

SZENE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mach mir keine Szene ..

was für ein Ausdruck ..

überhaupt eine Szene ..

was ist das ..

ein Teil eines Teiles ..

wollen wir dies mit jemand teilen ..

wenn wir eine Szene machen ..

dann teilen man sich mit ..

ist man Akteur seiner Emotionen ..

sind die Emotionen die Bühne ..

Vorhang auf ..

die Scheinwerfer blenden ..

blendend stehen wir da ..

die Emotionen sind present ..

doch .. der Blick geht ins Leere ..

keiner will eine Szene teilen ..

will lieber in sich gehen ..

sich dort verkriechen ..

hat er doch da drin sein eigenes Szenenbild ..

 

sometimes you are the only one who knowes about the sharing part .. eve

.. Berührung ist eine Tiefe ... kein Griff kann dies halten ..

BERÜHRUNG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.. es rührt sich was ..

wer rührt wo und warum ..

rühren .. eine Art Reibung ..

durch Reibung eine Art Ursprung ..

immer wieder etwas Neues ..

an Gefühlen ..

ein Treiben in die Gefühswelt ..

berührt sein ..

ein Bewusstwerden im Jetzt ..

ein Augenblick der verschlossenen Augen ..

ein reines Fühlen im Punkt der Zeit ..

Berührungen .. unzählig wie die Zeit ..

in verschiedenen Reibungen ..

Möglichkeiten über Möglichkeiten ..

 

So lasse ich mich berühren ..

berühren .. zugleich ein Führen ..

hin zu dem, was uns bewegt ..

Bewegung .. auch wieder ein Hinausführen ..

oder ein Wegführen ..

ach ja .. da die Tür ..

ob diese wohl einen Bewegungsmelder hat ..

 

be honest .. its great to get in touch with your feelings .. eve

 


.. wo geht es lang ..

STEUERN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, an was denkt man dabei ..

an ein Auto ..

man kann es lenken, wohin man will ..

aber halt .. da ist ja ein Schild ..

und dort .. nochmals eine Begrenzung ..

wie soll ich das Steuern denn jetzt benennen ..

auf Umwegen zum Ziel ..

oder verliert man dabei das Ziel aus den Augen ..

achja .. das Navi ..

einfach on drücken und schon ist das Ziel vor mir ..

zumindest auf dem Display ..

auch wieder ein Wort für Gedanken ..

aber ein Navi lässt kein eigenes Stueren mehr zu ..

es dirigiert ..

so ist es auch mit dem Steuerrad ..

wir halten es .. aber der Dirigent ist ein anderer ..

 

Das könnte man doch glatt als Metapher für die zahlenden Steuern navigieren lassen ..

wer zahlt schafft an .. ist dies denn noch so in unserer Gesellschaft ..

da flattert die Nachricht im Fernsehen ..

erneut eine Steuererhöhung ..

ob ich das Lenkrad dort wohl noch halten kann ..

oder merke ich erst jetzt, dass ich schon lange nicht mehr der Steuermann bin ..

sondern nur noch einer der zahlenden Steuerfrauen ..

da kommt mir der Spruch ..

Frauen am Steuer .. immer teuer ..

das gibt mir wiederum zu denken ...

dafür gibt es ja noch keine Steuern und kein Navi ..

 

think about the driving metaphor .. eve

die Zuckerhand ..

ZUCKER ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer kennt ihn nicht ..

er ist zuckersüss und versüsst uns unsere Bitterkeit des Schmeckens ..

was schmeckt herrlicher als die Süsse ...

niemand  kommt auf die Idee in den Kaffee Essig zu geben ..

brrr .. jeder würde den Kopf schütteln ..

doch der Zucker, der macht süss ..

die Macht des Zuckers nach der Süsse ..

eine Süsse, wie eine Droge ..

sie lässt das Zucken von Glücksgefühlen hochkommen ..

ahhjaa .. da zuckt es .. das spüre ich diese Süsse ..

in Zeiten wie diesen .. eine besondere Lockung ..

und ewig lockt die Verlockung nach dem Süssen ..

überall und untertauchend taucht er in uns ein ..

und wer steckt hinter dem Zucker ..

eine Macht .. die Industrie der süssen Verführung ..

damit .. Weg frei für mehr Macht ..

 

I like coffee not bitter .. eve

Losgelöste Strukturen ...

STRUKTUR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es scheint, als ist alles am Aufbrechen ..

die Gedanken sind immer noch frei ..

die Gedanken sind das Gut, aus dem wir schöpfen können ..

wir sind der Ursprung dieser ..

und wenn der Ursprung in gleicher Art und Weise bei vielen Meschen entsteht ..

dann .. ja dann ist der Wandel da ..

siehe Ägpten ..

der Wandel gilt nicht nur dem neuen Zeitgeist ..

nein, er gilt dem neuen Freigeist ..

den es eigentlich schon immer gibt ...

nur der Zeitgeist, der tickend und mächtig über uns wacht ..

lässt den Freigeist in uns stillstehen ..

doch so langsam beginnt dieser wieder zu zeigen ..

den Zeiger wieder ticken zu lassen ..

es ist eine Art Zeitbombe die tickt ..

zwei Welten reiben sich aneinander ..

und was entsteht bei Reibung ..

ein Ursprung ..

alte Strukturen werden aufgebrochen ..

neue gesucht ..

wichtig dabei .. der Glaube an das Spüren der Emotionen ..

so nenne ich es einmal einen emotionalen Geist ..

vielleicht eine Art Flaschengeist, der über lange Zeit weggesperrt war ..

 

New thinking for old structures .. eve

Nichtsichtbare Zufälle ...

U N F A L L ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

es ist passiert ..

ein Unfall ..

die Dinge müssen geändert werden ..

die Ordnung im Alten im Moment ausser Ordnung ..

das Chaos im engen und weiten Sinne ..

ein Zufall ??

Diese Frage stelle sich dem Umfallenden ..

denkt er nach .. wieso gerade es ihm passiert ..

passiert .. passen .. durchpassen .. anpassen ..

etwas passt vielleicht nicht mehr im Alten ..

nach aussen hin .. nicht sichtbar ..

aber das innere System ist ausser Ordnung ..

möchte aber wieder Ordnung haben ..

da lässt es etwas fallen ..

und schon .. fällt man ..

somit .. Unfall .. kein Zufall ..

sondern ein zufallen von Systemfehlern im Menschen ..

 

Das Nachdenken ist ein Zurückschauen ..

worüber könnte man gestolpert sein ..

hat man etwas übersehen ..

die Fragen stellen sich ..

oder stellt sich der Fallende den Fragen ..

 

.. something bad can change your life .. maybe to a new life .. eve

manchmal sieht man das Vertrauen auch nicht ....

V E R T R A U E N

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nein, nicht wieder einmal ..

sondern immer noch ..

die Erkenntnis ..

das Vertrauen ..

die Basis .

für Beziehungen ..

für Loslassen ..

für Einlassen ..

für für für ..

 

Vertrauen kann man aufbauen ..

kann man fühlen ..

vorausgesetzt ..

ein zuhören findet statt ..

dann klopft es vorsichtig an ..

zögernd sind noch die Schritte ..

den Boden unter den Füssen nicht zu verlieren ..

jeder Schritt .. ein Wagnis ..

doch .. wer nicht wagt, der nicht gewinnt ..

 

Nein, hier geht es um das Dasein der Liebe ..

um das Vertrauen in die Liebe ..

um das Zutrauen in die Liebe ..

 

Schnulzig oder nicht ..

manche Dinge waren so ..

sind so und werden es nur so sein ..

 

Just the way it is .. eve

.. der Mantel der Apokalypse ...

APOKALYPSE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Was für ein tolles Wort ..

ich bin überwältigt von der Macht dieses Wortes ..

es hat so etwas endgültiges ..

etwas mystisches und doch gigantisches ..

dabei finden wir die Apokalypse selbst in uns ..

es geht um die Offenbarung ..

alles was verschlossen ist soll sich zeigen ..

alles was unter einem Schleier dahinsiecht ..

das hat das Recht nun ans Tageslicht zu kommen ..

den Deckmantel ablegen ..

er ist zu eng geworden ..

er ist zu dick geworden ..

das Abschotten hat ein Ende ..

der Stoff ist nicht länger Stoff des Lebens ..

 

So ist es doch mächtig .. die Apokalypse ..

wiedereinmal Entwicklung ..

lösen des Schleiers in uns ..

 

what happens after getting an new coat ???  eve

its just painting ... oder Mal erei ..

MALEREI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ein schönes Bild ..

eine wundervolle Mal erei ..

was wird wahrgenommen ..

was wird malgenommen ..

mal so .. mal so ..

ein einmaliges .. oder mehrmaliges ..

ein Farbenmal setzen ..

ein Denkmal verbilden ..

vielleicht sogar ein Brandmal meiner selbst ..

so ist die Malerei ein vielmal ..

ein Malnehmen in vielen Dingen ..

mal so .. mal so ..

aber niemals umsonst ..

 

painting .. is no pain .. or ????  .. eve

 

 

.. grenzenlose Freundschaft ist gold wert ..

FREUNDSCHAFT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... sie ist wertvoll ..

voll innerer Beziehung zu einem Menschen ..

Freundschaft sind viele Ursprünge im Zusammensein ..

aber auch viele Abschiede ..

Freundschaft .. ein Schaft der Verbindung ..

aber keine Abhängigkeit und kein in Frage stellen ..

Freundschaft sollte vom Herzen kommen ..

sollte Menschen da verbinden ..

kein wenn und kein aber ..

Freundschaft ist zwanglos ..

sobald sie zwanghaft wird ..

ist es ein enger werdender Schaft ..

man verliert einen Teil davon ..

wertvoll oder nicht ..

das liegt im persönlichen Ermessen ..

Freundschaft sollte man erkennen ..

und sie sollte unabhängig sein ..

Freundschaft sollte ein zeitloser Freigeist sein ..

ein teilen ohne hergeben zu müssen ..

es ist eine Waagschale ..

einmal nehmen und einmal geben ..

aber nie wegnehmen ..

 

Somit doch keine so einfache Sache ..

für mich schon .. den wahre Freunde sind immer da ..

 

.. but .. no .. there is no but .. that is a friend s h i p .. eve

dem Punkt auf der Spur ..

D E M  ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


demnach ..

demnächst ..

vordem..

aufdem ..

überdem ..

nebendem ..

unterdem ..

 

suche es dir aus ..

gib dem dem einen Platz ..

dem ist der Punkt ..

von dem aus eine Zukunft oder Vergangenheit gemessen wird ..

dem .. ein dehnbares Wort des Moments ..

dieser begleitet uns ..

entgleitet uns indem Moment, wo wir weitergehen ..

doch .. auch ein nachdem ist immer ein vordem ..

 

it is a circle of movement around a point .. eve

.. nicht durch aber vielleicht drüber ..

P R O V O K A T I O N

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wieso muss es sein ..

was heisst es .

was passiert da in uns ..

an was stossen wir, was uns aufstösst ..

es ist auf alle Fälle für uns ..

sonst würde es ja anti heissen ..

aber .. wir kommen durch die Provokation an etwas ..

an etwas, was anti ist in uns ..

vielleicht sollte es eher Antiprovokation heissen ..

es entsteht eine Reibung .. eine Konfrontation ..

ein Ursprung .. der Gedanke, das Gefühl oder was auch immer ..

was bleibt zurück .. die Erkenntnis ..

ich muss etwas dort kennenlernen, dass mir gezeigt wird ..

vielleicht habe ich es nur verdrängt ..

so ist die Gegenwart in vielerlei Hinsicht auch eine Provokation ..

wenn ich  erkenne, was mich dort haften lässt ..

dann kommt nach der Provokation die Reaktion ..

und die .. die ist der Ursprung heraus aus dem Anti ..

 

not always is reality just a way .. it can be a jump over .. eve

.. unzählig und doch einmalig ..

EINS, ZWEI und DREI

und DU bist FREI ..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja wenn es doch so einfach wäre ..

Augen zu ..

zählen und schon ..

Augen auf und nichts geschehen ..

schade .. hätte doch sein können ..

die Überlegung .. wovon denn eigentlich frei ..

kurze Antwort .. von mir ..

von meinen Vorstellungen vom Leben ..

von meinen Ideen der Ideen ..

was hat mich auf die Idee des Zahlreimes gebracht ..

achja .. die Zahlen ..

Zahlen sind Worte ..

Drei ist immer wieder eine Befreiung ..

eins und frei .. und zwei und frei und die drei ..

eine Absolution .. eine Isolation .. eine Konstruktion ..

oder nur eine denkende Funktion unseres Gehirns ..

 

one, two and three .. i am not really free .. eve

.. Stärke ..die neue Farbe ins Leben bringt ..

Hoffnung .. stirbt zuletzt ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hoffnung bringt Stärke ..

wenn nun aber die Hoffnung stirbt ..

dann ist auch die Stärke ausgelöscht ..

wenn man die Hoffnung aufgibt ..

somit auch die Stärke des Lebens ..

vor dem Tod ..

keine Stärke ..

die Hoffnung auf Leben ist nicht mehr ..

wenn der Tod im Bewusstsein ist ..

 

Anders dagegen bei Unfällen ..

da kann aus der Hoffnung, wieder gesund zu werden ..

eine totale Stärke sich entwickeln ..

das Schöne dabei ist

jeder Funke der Hoffnung ist eine Feuer an Stärke ..

in der Hoffnung .. das Wort Hof ..

der Hof wird grösser und weiter ..

weil die Denkweise über das Leben sich ändert ..

man erweitert seinen Horizont ..

sieht die Dinge anders ..

dadurch auch eine neue Art von Stärke ..

eine stärkende Stärke .

ähnlich auch bei schweren Krankheiten ..

so klein die Hoffnung auch ist ..

so stärker wird der Halt an diesen dünnen Faden ..

kann man so etwas auch kämpfen nennen ..

dazu braucht man sie wieder .. die Stärke ..

 

but sometimes it is hard to feel the power .. eve

nobody knows about the deep deepest ..

DIE TIEFENEMPORE ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Stehe ich vor der Tiefe ..

bin ich im Glauben dass es ein Fall ist ..

doch sehe ich keine Falltüre nicht ..

hat mich der Glauben in die Irre geführt ..

ist es der Kopf, der Tiefe mit Fall verwurzelt ..

ist es der Gedanke an die Dunkelheit in der Tiefe ..

der tief blicken lässt ..

was ist Tiefgang ..

was ist tiefsinnig ..

das Wort tief ein schiefes Wort ..

dorthin zu blicken .. eine Vorstellung ..

viele Menschen suchen den Tiefgang ..

wissen nicht, was es heisst ..

reden tiefsinnig ..

suchen nach den Wurzeln von Verwurzelungen ..

dort in der Tiefe ..

sind ohne Licht dort ..

sehen nichts ..

ist es der Kopf doch, der die Tiefe erforscht ..

die Forschung mit Vorstellungen, wie es dort zu sein hat ..

was für eine tiefgründige Moral ..

 

feeling easy going can be more than deep .. eve